Nachruf Horst Gebauer

+ 10. Mai 2018

Wenn jemand sagt, sein Leben gehörte der Musik, genauer gesagt, den Chören und der Chormusik, dann trifft das haargenau auf unseren Horst zu. Sein Leben waren seine 16 Chöre des - vor wenigen Jahren noch - existierenden Sängerkreises Zossen, dessen Vorsitzender er war. Als er dieses, von ihm mit Leib und Seele, Herz und Verstand geführte Amt abgab und kurz darauf der Sängerkreis Zossen auseinanderbrach, brach auch ein Stück seiner Lebensfreude, ein Stück seiner Lebenslust ab.
Für uns, den Frauenchor Mahlow, war Horst ein jahrzehntelanger Wegbegleiter, ein Kümmerer, ein Kritiker, ein Sorger, ein Mahner, ein aufmerksamer Freund und - das war er ganz bestimmt - ein Fan des Frauenchores Mahlow. Keine Jahreshauptversammlung ohne ihn, ohne seine teils lobenden, teils kritischen Anmerkungen. Kein Konzert ohne ihn. Der Platz in der 1. Reihe auf der rechten Seite, der gehörte ihm.
Für wie viele schöne Stunden sind ihm die Chöre der Region dankbar, die er im "Fest des Liedes" zusammenführte, Wer ihn bei der Vorbereitung dieser Feste begleitete, weiß, dass hier ein Organisationstalent gefragt wurde. Die Vorbereitungen jedes einzelnen Festes dauerten Monate. Der Erfolg für Horst jedes Mal grandios, Viele wollten ihm die Hand schütteln oder ihm auf die Schulter klopfen, Er genoss es sehr.
Jedem Chor, so auch dem Frauenchor Mahlow, gab er das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Er geizte nie mit Lob und Anerkennung.
Wir sind froh, dass wir unseren Horst, unser Ehrenmitglied, noch einmal glücklich machen konnten. Wir besuchten ihn im Krankenhaus. Er - der eigentlich nicht mehr so recht aufstehen wollte - ließ sich anziehen und fein machen und kam zu uns in den Raum, in dem wir für ihn singen durften. Strahlend, strahlend. Wir sangen für ihn und er sang mit.  Wir umarmten ihn fest und er wollte keine von uns loslassen. Er lächelte wohl noch, als wir alle schon Zuhause waren.
Ja, mein lieber Horst, alles gut gemacht in Deinem langem Leben, das 92 Jahre währte. Wir denken an Dich und wünschen Dir, wenn es nicht zu verrückt klänge, einen Himmelschor. Das wäre etwas für Dich.

Helga Brandt für den Frauenchor Mahlow