WILDAU SINGT
Chorfest des Sängerkreises Königs Wusterhausen
26. Mai 2018

Wildau ist eine Stadt im Landkreis Dahme-Spree in Brandenburg. Bekannt ist die Stadt vor allem durch die ansässige Technische Hochschule Wildau, die denkmalgeschützte
Schwarzkopff-Siedlung und das Einkaufszentrum A10-Center.


Hier nun fand das Chorfest des Sängerkreises Königs Wusterhausen statt. Rund 400 Sängerinnen und Sänger und andere Musikanten wurden erwartet. Los ging es um 10.00 Uhr im großen Saal des Volkshauses und in drei weiteren Auftrittsorten.
16 Chöre sangen mit Begeisterung ihre schönsten Lieder. So auch wir, der Frauenchor Mahlow. "One Way Wind", "Küss mich, halt mich, lieb mich", "Sag mir, wo die Blumen sind", "Ein Lied kann eine Brücke sein", "Ich wollte nie erwachsen sein". Besonderen Spaß hatten wir und auch unsere Zuschauer mit den Liedern, "Tanz mit mir" und "Schuld war nur der Bosa Nova". Unser Chorleiter, Hans-Joachim Straub, begleitete uns bei dem Lied "Tanz mit mir" auf der Flöte und mit deftigem Gesang (so wie es der Text erfordert). Wir sangen und tanzten um ihn herum. Beim Bosa Nova tanzte eine kleine Gruppe unseres Chores in line-dance Formation zu der altbekannten Melodie.


Dieses wunderbare Chorfest zeigte wieder einmal. Unsere Chöre der Region können sich sehen und hören lassen, sie sind einfach große Spitze.


Text: Helga Brandt

Foto: Virginia Schraps